Holz

Innenausbau

Dachausbau

Wohnraumgestaltung

Wohnen mit Holz

Rundum Wohlfühlen in einer gesunden, natürlichen und anspruchsvollen Wohnraumgestaltung - Grund genug, Haus oder Wohnung mit unschädlichen Baumaterialien auszustatten.
Wohnraumgestaltung mit Holz

Wohnen mit Holz

Rundum Wohlfühlen in einer gesunden, natürlichen und anspruchsvollen Wohnraumgestaltung -
Grund genug, Haus oder Wohnung mit unschädlichen Baumaterialien auszustatten.

 

Das Material Holz hat als Bodenbelag und Treppenmaterial die Eigenschaft fusswarm zu sein und strahlt durch seine Natürlichkeit eine gemütliches und warmes Ambiente aus.

Natürliches Holz

Verschiedene Faktoren bestimmen die Zuträglichkeit eines Baustoffes:

Das Material Holz hat als Bodenbelag und Treppenmaterial die Eigenschaft fusswarm zu sein und strahlt durch seine Natürlichkeit eine gemütliches und warmes Ambiente aus. Zum einen ist Holz sorptionsfähig (feuchtigkeitsregulierend). Holz kann beträchtliche Mengen an Feuchtigkeit aufnehmen und später wieder abgeben. Ein Umstand, der sich positiv auf das Raumklima auswirkt.
Holz entgiftet die Raumluft. Unangenehme Gerüche verschwinden rasch, wenn ein Raum genügend große Flächen Holz besitzt. Holz kann sich nicht statisch aufladen und zieht den Staub nicht so an. Es muss daher nicht so oft gereinigt werden wie andere Materialien - und ist somit äußerst pflegeleicht.
Holz zeichnet sich durch Langlebigkeit und attraktive Optik aus. Der warme, natürliche Farbton des Holzes wirkt beruhigend auf Menschen und ist außerdem sehr gut für Allergiker geeignet.

Die Verarbeitung ist bisweilen ein Kunsthandwerk und entspricht nicht dem Zeitgeist der schnellen und billigen Produktions- und Wegwerfideologie.


Aktuelles Design

Helle Hölzer wie Buche, Ahorn und Esche zählen zu den Klassikern als Bodenbelag oder Treppenholz, sie sind über jede Mode erhaben. Wer mit der Zeit gehen möchte, bevorzugt im Moment dunkle und warme Holztöne in Braun und Rot mit kräftigen Strukturen - aktuell sind Eiche und exotische Holzarten.


Wir empfehlen Ihnen folgende Holzarten

Ahorn Holz

Ahorn: Das Kern- und Splintholz sind fast gleichfarbig, weiß bis gelblich-weiß, mit einer schlichten Textur. Der Bergahorn wird als mittelschwer, hart, elastisch und zäh beschrieben. Oberflächen aus Ahornholz lassen sich wegen ihrer Feinporigkeit gut reinigen. Im Vergleich zu Buchenholz ist es auch wenig wasserempfindlich.


Holzart Rotbuche

Rotbuche: Splint- und Kernholz sind gleichermaßen blaßgelblich bis rötlichweiß, gedämpft rötlichbraun. Das Holz hat eine feinporige, gleichmäßige Struktur und keine auffällige Zeichnung. Teilweise bildet sich im späten Alter der Bäume eine als Rotkern bezeichnete rotbraune Färbung von unregelmäßer Farbintensität und Form. Das Holz der Buche besitzt eine gute Festigkeit und auch eine hohe Abriebfestigkeit.

Holzart Eiche

Eiche: Das Holz der Eiche unterscheidet sich in Splint- und Kernholz: der schmale Splint ist grauweiß, das Kernholz gelbbraun bis mittelbraun gefärbt und dunkelt stark nach.
Eichenholz ist schwer und hart. Dabei ist es durchaus elastisch. Das Kernholz ist sehr dauerhaft, unter Wasser sogar beinahe unbegrenzt haltbar.

 

Holzart Esche

Esche: Das Holz der Esche ist gelblich-weiß; hat eine ausdruckvolle Struktur, die von den deutlich sichtbaren Jahresringen und einer stark gefladerten oder gestreiften Zeichnung geprägt wird.
Eschenholz ist hart und elastisch und deshalb sehr widerstandfähig.

 

 

 

Holzart Kirsche

Kirsche: Das Splintholz ist gelblich bis rötlichweiss, das Kernholz ist gelblich- bis hellrötlichbraun, es wird unter Lichteinwirkung rötlichbraun bis hellgoldbraun. Das Holz ist feinporig, wobei die Gefäße des Frühholzes leicht größer sind. Dadurch sind die Jahresringe deutlich erkennbar und es ergibt sich die typische feine Zeichnung des Holzes. Kirschholz verfügt über gute Elastizitäts- und Festigkeitseigenschaften.

Holzart Nussbaum

Nussbaum: Das Splintholz grauweiss bis rötlichweiss, das Kernholz ist, je nach Alter und Standort verschieden, hellgrau, mausgrau bis dunkelbraun, teilweise mit Farbstreifen (gewässert). Mitunter unregelmässige Aderung oder wolkige Färbung, aufgrund der in der Regel markanten Struktur der Jahresringe schöne Zeichnung, relativ grobe Poren, intensive dunkle Farbigkeit, sehr dekorativ. Das Holz des Nussbaums ist hart und mit guten Festigkeitseigenschaften.