Individuelle Lösungen

Tritt- und Setzstufen

Treppen Grundriss

Treppenanlage im historischen Rathaus in Bad Karlshafen aus Eiche
Referenzen von Treppenbau Kota

Individuelle Lösungen

Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau

Kostruktions- und Austattungsdetails


Treppen Grundriss:
aufgesattelte Wangentreppe, 1/2 gewendelt mit eingezogenen Zwischenwand im Treppenauge in Ständerbauweise beplankt

Stufen: Buche Massiholz in amerikanisch Kirschbaum gebeizt
Geländerstäbe: auf der Empore Edelstahl Standrohre mit Quergurten

Die Vorgaben des Kunden waren, keine der üblichen Klemmhalter für die waagerechten Edelstahlgurte zu verwenden.
Als Lösung wurden im Geländer die Quergurte durch die Standrohre geführt (Bild 1 und 2)

Die Treppe in das Oberschoss wurde um 180 Grad um eine eingezogenen Zwischenwand gewendelt. Ein Steg verbindet zwei Wohneinheiten miteinander. Den Schlafbereich erreicht man über weitere vier Stufen. Über die Brücke gelangt man in den Wohnbereich (Bild 3).
Bild 4 zeigt, wie man mit kreativen Ideen unterhalb des Treppenverlaufes in Form einer Doppeltür einen zusätzlichen Schrank-Stauraum schaffen kann.
Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 1)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 2)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 3)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 4)
Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau

Kostruktions- und Austattungsdetails


Treppen Grundriss:
Wangentreppe aus Buche Massivholz
2 x 1/4 gewendelt mit weißen Setzstufen
Wendlungsbereiche eckig

Stufen: Buche Massivholz
Pfosten: eckig und gefast mit Edelstahlkugel
Handlauf: Buche, in den Wendlungsbereichen eckig
Geländerstäbe: Zwei Edelstahlstäbe 20 mm Durchmesser im Wechsel mit einem Stab in Edelstahl-Holz-Kombination

Diese Treppe wurde mit den Wangen individuell um einen bereits vorhandenen Schornstein gebaut (rechts im Bild 1).
Da unterhalb des Treppenverlaufs ein Kachelofen den offenen Wohn- und Küchenbereich wohlig heizt, wurde die Treppe mit feuerhemmenden Plattenwerkstoffen verkleidet, um den Vorgaben des Brandschutzes zu entsprechen (Bild 2)
Die weißen Setzstufen sorgen für eine optimale Integrierung der Treppe in den Wohnraum.
Die seitliche Verkleidung der Treppe mit kleinen Zugangstüren schafft zusätzlichen Lagerraum, z. B. für Getränkekisten.
Minimale Deckenaussparungen im Ausgangsbereich der Treppe sorgen für die räumliche Optimierung der Jugendzimmer im Obergeschoss (Bild 3)
Im oberen Flurbereich wurde eine Tür als Zugang zum Spitzboden eingebaut (Bild 4).
Stilvoll, ideenreich und praktisch zugleich, so individuell kann eine Treppe sein.
Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 1)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 2)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 3)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 4)
Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau

Kostruktions- und Austattungsdetails



Die individuelle Lösung für einen Unterbau der Freiwange und Ganzglastür zum Kellergeschoss.

So schön wie im Bild 2 kann man einen Zählerkasten verstecken.
Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 1)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 2)
Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau

Kostruktions- und Austattungsdetails


Treppen Grundriss:
Treppenanlage im historischen Rathaus in Bad Karlshafen aus Eiche

Stufen: Tritt- und Setzstufen, beidseitig eingestemmt
Pfosten: gedrechselt identisch nach historischem Vorbild
Handlauf: gedrechselt identisch nach historischem Vorbild
Geländerstäbe: gedrechselt identisch nach historischem Vorbild

Das unter Denkmalschutz stehende Treppenhaus des Rathauses Bad Karlshafen wurde 1998 durch einen Brand zerstört.
Die Herausforderung unserer Arbeit bestand darin, eine neue Treppe gleicher Konstruktion, Holzart und Stil, harmonisch in das historische Rathaus zu integrieren.
Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 1)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 2)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 3)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 4)
Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau

Kostruktions- und Austattungsdetails


Treppen Grundriss:
Treppe mit geradem Lauf aus Multiplex-Plattenwerkstoffen in Buche mit einem Schrankunterbau, begehbar durch eine Tür.

Stufen: aus Multiplex-Plattenwerkstoffen mit Setzstufen
Pfosten: Edelstahl
Handlauf: rund, 50 mm Durchmesser aus Buche
Geländerstäbe: Relingausführung aus 12 mm Edelstahlgurten sichtbar in Edelstahl-Klemmbefestigungen gesichert.

Eine durchdachte Lösung für ein im Dachgeschoß liegendes Architekturbüro mit platzsparender Schrankunterbau-Konstruktion, z.B. für Formularwesen und Akten.
Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 1)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 2)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 3)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 4)
Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau

Kostruktions- und Austattungsdetails


Treppen Grundriss:
Wangentreppe aus Eiche Massivholz ¼ gewendelt.

Stufen: Eiche Massivholz, beidseitig eingestemmt mit Setzstufen
Pfosten: gedrechselt
Geländerstäbe: gedrechselt, Geländer mit fortgeführter Galerie

Hier handelt es sich um das "Gasthaus zum Thiergarten" mitten im nordhessischen Reinhardswald, am Eingang des Tierparks.
Dem mit viel Aufwand renoviertem Fachwerkhaus sieht man von außen schon die gediegene und rustikale Gemütlichkeit an.
Die zentral angeordnete Treppe verleitet schnell, über 16 Stufen, die Galerie mit vielen kleinen separaten Sitzgruppen zu erklimmen. Die Herausforderung in der Fertigung dieser Treppe mit Empore lag darin, dem Fachwerkcharakter des renovierten Hauses gerecht zu werden. Die rustikale Eiche vermittelt Gediegenheit und Urgemütlichkeit. Übrigens gute Küche, vielleicht ein Tipp für Ihre nächste Wochenendgestaltung.
Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 1)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 2)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 3)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 4)
Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau

Kostruktions- und Austattungsdetails



Ein Geländer aus Buche wurde auf eine vorhandene Betontreppe mit Granitstufen montiert.
Die Führung vom Keller über das Erdgeschoss bis zum Obergeschoss aus wärmender Buche steigert den Wohlfühleffekt des Treppenhauses, zusammen mit der Deckengestaltung und der Türenauswahl.

Kontrastreich und effektiv
Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 1)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 2)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 3)Referenz: Individuelle Lösungen im Treppenbau (Bild 4)